Susan, Industriekauffrau, aus Lübeck empfiehlt „Biss zum Abendrot“ von Stephenie Meyer.

1. Worum geht es für dich in dem Buch?
Um innere Zerrissenheit und den ständigen Kampf, den man mit sich selbst austrägt, welche Entscheidungen für einen selbst gut sind und welche möglicherweise prägend sind.

2. Warum empfiehlst du dieses Buch?
Weil es die bestehenden Verhältnisse, die in den ersten beiden Teilen der Quadrilogie hergestellt wurden, nochmals auf den Kopf stellt und die Charaktere dennoch ihren Grundsätzen treu bleiben.

3. Du hast den letzten Satz gelesen, schlägst das Buch zu. Was bleibt?
Das starke Bedürfnis, den letzten Teil der Serie zu lesen.

4. Was ist Dein Lieblingszitat?
„So mancher sagt, die Welt vergeht in Feuer,
so mancher sagt in Eis.
Nachdem, was ich von Lust gekostet,
halt ich’s mit denen die das Feuer vorzieh’n.
Doch müsst sie zweimal untergehn,
kenn ich den Hass wohl gut genug,
zu wissen, das für die Zerstörung Eis
auch gut genug ist
und sicher reicht.“
Robert Frost

Stephenie Meyer. Biss zum Abendrot. 2007