Joscha, Autor & Redakteur, aus Hildesheim empfiehlt „ALMANACH“ von MILIEU NARRATIF.

1. Worum geht es für dich in dem Buch?
Der Almanach, der von den neun Autor*innen des Schreibkollektivs MILIEU NARRATIF herausgegeben wurde, enthält lyrische und prosaische Texte in einer Themenvielfalt, die so bunt ist wie Obstsalat in einer Fernsehwerbung. Es geht um Marshmallow-Welten und Prostitution im Internet, um Fadentierchen im Wald und GLÜCKLICHE ZEITEN, um Einsamkeit auf nächtlichen Heimwegen und um den sogenannten Sommer, um die Abschaffung der Sexualität, um die Bekenntnisse eines Feuerlöscher-Fans und um die Gedanken eines Kindes, das seine Heimat verließ.

2. Warum empfiehlst du dieses Buch?
Weil der Almanach passiert, wenn neun Autor*innen, die es lieben, Bücher selbst zu gestalten, aufeinanderprallen. Weil das Buch deshalb voller kleiner Besonderheiten steckt, die entdeckt werden wollen. Weil das Cover eigentlich mal ein Bild vom Jupiter war. Weil die Texte schön und traurig und lustig und absurd und ernst und frech und inspirierend und modern und politisch sind. Weil es wichtig ist, auch mal zu erforschen, was in der Ecke des Literaturbetriebs abgeht, in der die Kids noch Kippen schnorren und sich, ungebremst vom Markt, austoben und schreien und schreiben können, was sie wollen. Weil in jedem der Texte eine Persönlichkeit liegt, die ich gern habe. Weil hier niemand flüstert.

3. Du hast den letzten Satz gelesen, schlägst das Buch zu. Was bleibt?
Der Geruch von druckfrischen Buchstaben, das Gefühl, auf subtile Weise bereichert worden zu sein, eine Freundin oder einen Freund gefunden zu haben und die abrupte Traurigkeit über den Abschied und das krasse Bedürfnis, selbst zu schreiben.

4. Was ist Dein Lieblingszitat?
Da gibt es viele, aber das hier ist schön. Aus dem Text „Zitterpappeln“ von Maximilian Meier: „Helmut und Malush standen in der kleinen Küche, wo sie sich auf einer Sprache unterhielten, die Arian nicht verstand und deshalb für so wichtig hielt, dass es die einzige Sprache sein musste, die seine Fragen beantworten konnte.“

ALMANACH. MILIEU NARRATIF (Hg.). 2018

Foto: Joscha Röhrkasse